Januar 2018 archive

Rotes Curry mit Spinat und Tomaten

Butterzartes Curry mit Pute, Spinat und Tomaten

Das war wirklich einst der besten Currys, das ich je gekocht habe. Die Putenkeule war Butter,butter,butter zart. Einfach lecker. Mehr gibt es an der Stelle nicht zu sagen….. 🙂

Rezept (reicht für 4 Personen)

  • 1 Putenkeule ca. 600 g( Fleisch auslösen und in mundgerechte Stücke schneiden, Haut entfernen)
  • 500 g Babyspinat (waschen)
  • 300 g Cocktailtomaten (waschen, evtl. halbieren oder vierteln)
  • 1 Dose cremige Kokosmilch
  • 1 Zwiebel (fein gewürfelt)
  • 3 Knoblauchzehen (sehr fein gehackt)
  • 2-3 Stengel Koriander (gehackt)
  • ca. 1 EL Kokosöl
  • ca 2 TL rote Curry Paste
  • 1 EL Tomatenmark
  • ggfls.etwas Salz

Das Fleisch in etwas Öl leicht anbraten, die Zwiebeln dazugeben bis sie glasig sind. Die Currypaste und das Tomatenmark dazugeben und gut mit dem Fleisch und den Zwiebeln vermengen, bis das Fleisch gut von der Paste und dem Tomatenmark umgeben ist. Den Knoblauch mit dazugeben. Mit der Kokosmilch ablöschen. Temperatur zurücknehmen und ca. 15 Minuten köcheln lassen, dabei immer wieder umrühren und aufpassen, dass nichts anbrennt. Ggfls. etwas Wasser dazugeben. Den Spinat mit zum Curry geben und weiter bei seichter Hitze köcheln lassen. Ab und an umrühren. Das Curry sollte schon leicht eindicken aber aufpassen, dass es nicht anbrennt. Um gar zu werden benötigt das Curry ca. eine Gesamtkochzeit von 40 Minuten. Das Fleisch sollte schön weich sein und das Curry sämig. 5 Minuten vor Ende der Garzeit die Tomaten mit dazugeben. Eventuell noch mit etwas Salz abschmecken. Auf Reis anrichten und mit dem frischen Koriander überstreuen. Fertig und guten Appetit.