März 8th 2018 archive

Schweinefilets in Senfsauce

Filets de porc à la moutarde (aus Burgund)

Ein richtiger Klassiker der französischen Küche und das beste ist: es ist mega einfach und absolut köstlich. Und an alle die der Meinung sind das Kochen sehr viel Zeit in Anspruch nimmt sei gesagt, so was von schnell fertig ;-). Ich hatte auch keine Beilage dazu gemacht sondern einfach ein frisches Brot gekauft, mit dem man dann genüßlich die Sauce vom Teller aufnehmen konnte. Die Teller waren so blank, die hätte ich glatt wieder in den Schrank stellen können.

Rezept (für ca. 4 Personen)

  • ca. 600 g Schweinefilets (etwa 3 – 4 cm dick)
  • 2- 3 Schalotten (ganz fein gewürfelt)
  • 5 Cornichons (ganz fein gewürfelt)
  • 100 g Butter
  • 400 g Sahne
  • 2-3 EL Dijonsenf
  • 1 EL heller Weinessig
  • 1 EL frischer gehackter Estragon
  • Salz und Pfeffer

Die Schweinefilets abwaschen und trockentupfen. Butter schmelzen, aufpassen das sie nicht verbrennt, und die Filets von beiden Seiten goldbraun anbraten. Ofen vorheizen auf 160 Grad. Die Filets im Ofen nachziehen lassen. Ein Kerntemperaturmesser hilft den richtigen Garpunkt zu treffen. Ich habe die Filets bei 70 Grad Kerntemperatur rausgeholt, dann sind sie noch rosa aber durch, was bei Schweinefleisch wichtig ist. In der Butter nun die Schalotten glasig dünsten. Mit dem Essig ablöschen und Sahne angiessen. Den Senf einrühren. Alles bei schwacher Hitze etwas einkochen lassen. Die Cornichons dazugeben, ebenso den Estragon und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Einen Soßenspiegel auf einem Teller anrichten und je zwei Filets drauf setzen. Man kann anstelle von Brot auch z.b. ein Kartoffelpüree dazu reichen. Da war’s .