Archive of ‘Kochen’ category

Muscheln in scharfem Sud

Miesmuscheln

Muscheln sind ruckzuck zubereitet. Insbesondere diese Variante ist in kurzer Zeit fertig. Dazu reicht ein schönes ,frisches Brot, oder auch nur die Muscheln 😉 . Die Muscheln gut unter fließendem Wasser putzen. Muscheln, die beschädigt und weit geöffnet sind, wegschmeißen. Das gleiche gilt für Muscheln, die sich nach dem Kochen nicht geöffnet haben.

Rezept (reicht für 4 Personen)

  • ca. 1,5 kg frische Miesmuscheln (gut abgewaschen und geputzt)
  • 2 Stangen Porree (geputzt und in Scheibengeschnitten)
  • 1 große Karotte (geputzt und gewürfelt)
  • 1 mittelgroße Zwiebel (gewürfelt)
  • 2 Chilischoten (in kleine Ringe geschnitten)
  • 300 ml trockenen Weißwein
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 EL Tomatenmark
  • etwas Salz
  • gehackte Petersilie

(mehr …)

Chinesische Hühnersuppe scharf und sauer

Chinesische Hühnersuppe mit Glasnudeln

Chinesische Hühnersuppe mit Glasnudeln

Diese Suppe gehört mit zu unseren Lieblingssuppen. Das ist eine absolute Allzweckwaffe in der Küche, wenn man begeistern möchte 🙂 . Zumindest eingefleischte Suppenfans. Wer es nicht so scharf mag lässt den Chili einfach weg oder nimmt entsprechend weniger.

Rezept (reicht für 4 Personen)

  • 3 Hähnchenbrustfilets (in Streifen geschnitten)
  • 1 Zwiebel (fein gewürfelt
  • 1 rote Paprika (in Streifen geschnitten)
  • 100 g Shitakepilze (klein schneiden)
  • 2 Knoblauchzehen (fein gewürfelt)
  • 1-2 Chilis (ganz fein geschnitten)
  • 1 EL frisch geriebener Ingwer
  • 100 g Glasnudeln (in Wasser einweichen)
  • 3 EL Sojasoße
  • 3 EL Essig
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 Liter Hühnerbrühe (am besten frisch)
  • Salz, Pfeffer
  • etwas Öl zum Anbraten für das Fleisch
  • 2-3 EL Kartoffelmehl zum Andicken

(mehr …)

Kartoffel Ragout mit Hummer Butter und Garnelen

Kartoffel Ragout

Kartoffel Ragout

Wenn euch die Farbe der Kartoffeln etwas verwundert könnte es daran liegen, dass ich hier Bergerac Kartoffeln genommen habe. Die sind bläulich/lila und außerdem festkochend. Geschmacklich konnte ich jetzt nicht sagen, dass sie besonders herausstachen. Das Gericht könnt ihr daher mit jeder anderen, festkochenden Kartoffelsorte nachkochen. Ansonsten ist das ein wirklich einfaches und raffiniertes Gericht, das immer gelingt, es ei denn man kocht die Kartoffeln tot 🙂

Rezept (für 4 Personen)

  • 1,5 Kilo festkochende Kartoffeln (in Würfel geschnitten)
  • 500 g Garnelen, ohne Schale und entdarmt (alternativ passen auch Flusskrebse)
  • 1/2 Bund Frühlingszwiebeln (putzen und in Ringe schneiden)
  • 1 Zwiebel ( in feine Würfel schneiden)
  • Saft von einer halben Zitrone
  • 80 g Hummerbutter
  • 200 g Creme Fraiche
  • etwas Olivenöl
  • 1 Knoblauchzehe, gepresst
  • Salz, Pfeffer

(mehr …)

Steckrüben Gnocchi mit frittiertem Salbei

Steckrüben Gnocchi

Steckrüben Gnocchi

Gnocchi und ich sind nicht immer Freunde. Eins meiner größten Kochdesaster waren Gnocchi. Natürlich ging das ausgerechnet schief, als ich Gäste hatte, denen ich meine leckeren handgemachten Gnocchi präsentieren wollte. Was soll ich sagen, die breiige Masse, die sich im Topf von wohlgeformten Gnocchi in etwas nicht definierbares verwandelte war schon eine ziemliche Katastrophe. Dabei hatte ich zuvor schon ganz oft Gnocchis gemacht und sie waren auch immer so, wie sie sein sollten. Na ja sei es drum. Der Frust ist vergessen und ich habe mich an diese köstliche Variante gewagt, die wirklich super lecker ist, da die Steckrüben dem ganzen einen leicht süßlichen Touch geben. Ein Träumchen 🙂

Rezept (reicht als Beilage für 4 Personen oder als ganze Mahlzeit für 2)

  • 250 g mehlig kochende Kartoffeln (geschält und gewürfelt)
  • 250 g Steckrüben (geschält und gewürfelt)
  • 125 g Mehl und etwas Mehl für die Arbeitsfläche
  • 1 Bio Ei
  • Pfeffer, Salz, geriebene Muskatnuss
  • eine Handvoll Salbeiblätter
  • gut 100 g Butter
  • 1-2 Knoblauchzehen (fein gehackt)
  • Parmesan zum darüber streuen

(mehr …)

Schmorkürbis aus dem Ofen mit Chorizo und Bulgur

image

Schmorkürbis

Herbstzeit ist Kürbiszeit. Geschmort hat der Kürbis einen intensiveren Geschmack. Hier kommt die Würze noch zusätzlich durch den mit geschmorten Knoblauch, pikanter Chorizo und reichlich Chili bzw. Pul Biber.

Rezept (für 4 Personen)

  • 1 kleiner Hokkaido Kürbis (entkernt und in mundgerechte Stücke geschnitten)
  • 3 pikante Chorizos (in kleine Würfel geschnitten)
  • 5-6 Knoblauchzehen (ungeschält)
  • 1 TL Pul Biber
  • 1 Glas Bulgur
  • ca.5 EL Olivenöl
  • Saft einer halben Zitrone
  • Salz, Pfeffer

(mehr …)

Spaghetti alle vongole

image

Spaghetti mit Herzmuscheln

Die Muschelsaison ist gestartet und ich finde dieses Gericht einfach super, da es so einfach ist und dennoch etwas besonderes. Muscheln sind sehr gute Geschmacksgeber und die Kombination mit den feinen Spaghetti ein Klassiker.

Rezept (reicht für 4 Personen)

  • 1 kg frische Herzmuscheln
  • 250 g passierte Tomaten
  • 250 g Spaghetti (Nr.3)
  • 1 Bund frische Petersilie (fein gehackt)
  • 1 frische Chili (fein geschnitten)
  • 3-4 Knoblauchzehen
  • Olivenöl
  • Salz und Pfeffer

(mehr …)

Rotweinbirnen

Rotweinbirnen

Rotweinbirnen

Diese Dessert habe ich im letzten Jahr bei Freunden von mir gegessen und war sofort begeistert. Die Sauce ist himmlisch. Leicht säuerlich, sehr fruchtig und der Wein kommt nicht so dominant daher. Einfach nur lecker. Braucht allerdings ein wenig Zeit, gelingt dafür aber sicher da es nicht besonders schwierig ist.

Rezept (für 4 Personen)

  • 4 feste Birnen geschält
  • 700 ml Rotwein (ich habe einen lieblichen Dornfelder genommen)
  • 600 ml Kirschnektar
  • 150 g Zucker
  • 1 Vanilleschote, halbiert
  • 1 Zimtstange
  • 4 Kardamonkapseln
  • 1 TL Speisestärke

(mehr …)

Mexikanischer Fischsalat

Ensalada de pescado

Ensalada de pescado

Ein wirklich einfaches Gericht, das gut in den Sommer passt, da es kalt gegessen wird. Ich finde es aber auch als Vorspeise sehr fein. Als Fisch habe ich Heilbutt genommen. Am besten ein ganzes Stück und kein Filet, dann bleibt es schön saftig.

Rezept (für 4 Personen als Vorspeise)

  • 600 g Heilbutt
  • 2 große Tomaten
  • 2-3 EL grüne Oliven in Ringe geschnitten
  • 2 Frühlingszwiebeln in Ringe geschnitten
  • 2 EL Kapern (nonpareilles)
  • 2 Knoblauchzehen geschält und gepresst
  • 2-3 Limetten
  • Olivenöl
  • Meersalz
  • frisch gemahlener Pfeffer

(mehr …)

Geschmorte Kalbsbäckchen mit dreierlei Püree

Geschmorte Kalbsbäckchen

Geschmorte Kalbsbäckchen

Geschmorte Bäckchen ist so ziemlich das zarteste Fleisch, das man sich denken kann. Das Messer wird lediglich dazu benötigt, um alles auf dem Teller zusammenzuschieben, damit keinerlei Reste bleiben. In der Soße möchte man am liebsten baden. So, habe ich euch den Mund nun genug wässrig gemacht…..dann mal ran an den Herd und nach kochen. Diese Gericht braucht sein Zeit.

Rezept (für 4 Personen)

Für die Kalbsbäckchen:

  • 4 Kalbsbäckchen, geputzt
  • 1 Stange Lauch, geputzt und klein geschnitten
  • 1 Zwiebel, gewürfelt
  • 2 Möhren, geputzt und gewürfelt
  • 1/2 Sellerieknolle, geputzt und gewürfelt
  • 3-4 Zweige Thymian
  • 3 EL Tomatenmark
  • 400 ml Rotwein
  • 500 ml Kalbsfonds
  • 150 ml Portwein
  • etwas Mehl zum Mehlieren
  • Olivenöl zum Anbraten
  • evtl. etwas Kartoffelstärke zum Binden der Soße

Für das Dreierlei vom Püree:

  • 1 kg geschälte Kartoffeln
  • 300 ml Milch
  • 40 g Butter
  • Salz
  • frischer, geriebener Muskat für das „helle“ Püree
  • 1 rote Bete, gekocht und geschält
  • 1 kleiner Bund Petersilie

(mehr …)

Salty Caramel Eis

Salziges Karamell Eis

Salziges Karamell Eis

Karamell selbst herzustellen bedarf etwas Fingerspitzengefühl, da der Zucker sehr schnell verbrennen kann. Es lohnt sich aber auf künstliche Aromen zu verzichten 😉 .

Rezept (reicht für ca. 4 Portionen)

  • 120 g feiner Zucker
  • 90 ml Wasser
  • 3 EL Sahne, etwas Wasser
  • 2 Prisen Fleur de Sel
  • 4 Bio Eier (nur Eigelb)
  • 200 ml Sahne
  • 40 g Zucker

(mehr …)

1 2 3 4 5 7