Heidelbeer-Cheesecake

Heidelbeer-Cheesecake

Heidelbeer-Cheesecake

Diese kleinen no bake Mini Cheesecakes sind einfach so herrlich variabel. Hier kann man eigentlich nicht viel falsch machen, also genau das richtige für mich, da backen nicht unbedingt zu meinem Steckenpferd gehört. Ein wunderbarer Nachtisch, köstlich zusammen mit einer dunklen Schokosoße oder auch zum Kaffee. Als Form benutze ich Gourmetringe.

Rezept für 6 Mini Cheesecakes ( 8 cm Durchmesser)

  • 300 g Heidelbeeren (TK oder frisch)
  • 3 EL Gelierzucker (3 zu 1)
  • 400 g Frischkäse
  • 250 g Sahnejoghurt
  • 18 g gemahlene Gelatine
  • 176 g Oreo Kekse
  • 60 g Butter

Die Heidelbeeren zusammen mit dem Zucker aufkochen und unter ständigem Rühren 4 Minuten sprudelnd kochen lassen. Vollständig abkühlen lassen.

Die Butter erwärmen, die Kekse fein zerkrümeln und mit der weichen Butter vermengen. Diese Masse gleichmäßig auf die Gourmetringe verteilen und gut andrücken. Es empfiehlt sich Backpapier darunter zu legen. In den Kühlschrank stellen.

Den Frischkäse und den Joghurt miteinander verrühren und die abgekühlte Heidelbeere „Marmelade“ unterheben. Die Gelatine nach Packungsanleitung mit kaltem Wasser anrühren und quellen lassen. Dann erwärmen und auflösen, Bitte NICHT kochen. Ein paar Löffel von der Käse-Joghurt Masse mit der Gelatine verrühren und dann diese Mischung gründlich in die restliche Masse einrühren, sodass sich die Gelatine gleichmäßig verteilen kann. Nun die Masse auf die Gourmetringe verteilen und mindestens für 4 Stunden in den Kühlschrank stellen.

image

 

 

4 Comments on Heidelbeer-Cheesecake

  1. Matthias
    Juli 21, 2016 at 10:02 pm (2 Jahren ago)

    dieses Dessert habe ich schon irgendwo mal gegessen… ich weiß nur, es war ein schöner Abend…

    Antworten
    • Petra
      Juli 22, 2016 at 5:58 pm (2 Jahren ago)

      keine Ahnung was du meinst 🙂 🙂 🙂

      Antworten
  2. Barbara
    Januar 3, 2018 at 11:43 am (2 Monaten ago)

    Liebe Petra ! Ich mag Lila. Dieses Dessert sieht toll aus.
    Lg Barbara

    Antworten
    • Petra
      Januar 3, 2018 at 4:56 pm (2 Monaten ago)

      Liebe Barbara,
      vielen Dank für deinen lieben Kommentar. Das Dessert ist bisher auch gut angekommen. Das hatte ich auch bei meiner Teilnahme beim perfekten Dinner in meinem Dessert. Du kannst das Rezept auch ganz einfach abwandeln und andere Früchte oder Schokolade dazu geben.
      Liebe Grüße
      Petra

      Antworten

Leave a Reply